Aktuelle Baumaßnahmen in Raußlitz

Die Kirche Raußlitz braucht Ihre Hilfe

Unsere Vorhaben

Kirche Raußlitz - Sanierung Kirchturm 1979

Es ist schön, dass Sie diese Seite besuchen, wir haben viel vor, es wäre schön, wenn Sie mit dabei sind.

Kann sich noch jemand an die Kirchen­bauaktion auf dem nebenstehenden Bild erinnern? – Vermutlich nur noch die „alten Hasen“. Es war im Jahr 1979, als der Kirchturm Raußlitz neu beschiefert und die Kirche verputzt wurde. Das Kirchendach selber wurde wohl zuletzt in den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts gedeckt. Es hat lange gehalten. Nun aber ist es völlig verschlissen und muss grundlegend erneuert werden.

Von außen sieht das Dach noch passabel aus. Der Schaden aber wird von innen sichtbar. Nämlich dort, wo durch zahllose Löcher und Spalten Sonnenlicht dringt. Jeder gelbe Punkt auf dem nächsten Bild bezeichnet eine solche Schadstelle. Überall sind die Dachziegel defekt, Dachziegelnasen nicht mehr vorhanden oder Stellen sichtbar, an denen bereits notdürftige Reparaturen erfolgten.

Dazu kommt, dass sich das Balkenwerk des Kirchenschiffes in einem deutlich schlechteren Zustand befindet, als gedacht. Neben Holz­schädlingsbefall und Vermorschung zeigen sich viele Stellen, wo Schwellen und Balken­verbinder fehlen, die dringend ersetzt werden müssen.

Der Turm der Kirche Raußlitz ist als Dachreiter ausgelegt und engstens mit der Dachkonstruktion verbunden. Obwohl dessen Schieferdeckung erst 40 Jahre alt ist, musste sie zwischenzeitlich mehrfach repariert werden und zeigt schon jetzt deutliche Alterungs­­erscheinungen. Es wäre schade, wenn herabfallende Schiefer das neu eingedeckte Kirchendach in Mitleidenschaft ziehen würden.

Wenn schon einmal ein Gerüst steht, sollte unbedingt die Bekrönung mit Stern und Wetter­fahne überarbeitet werden. Natürlich würden wir bei dieser Gelegenheit die Altdoku­mente sichten, die sich in der Kugel befin­den, und nach der Rekonstruktion wieder aktuelle Dokumente einbrin­gen. Es bietet sich auch die Möglich­keit einer Überarbeitung der Ziffern­blätter.

Geschätzte Kosten

Die bisher geschätzte Projektsumme beläuft sich auf 203.000 €. Hierin sind aber Mehrkosten für Zimmererarbeiten bzw. die Kosten für Bekrönung und Zifferblätter noch nicht enthalten. Die Gesamt­kosten könnten sich also am Ende ohne weiteres auf ca. 220.000 € belaufen.

Wer soll das bezahlen?

Kirche Raußlitz - Fananzierung Sanierung (Kuchendiagramm)

Wir sind sehr dankbar, dass unsere Landes­kirche uns aus Kirchensteuer­mitteln einen Baukostenzuschuss in Höhe von 136.000 € sicher zugesagt hat. Aus lang­jährig gesam­melten Spenden und Rücklagen können wir weitere 60.000 € decken. Der Rest muss über Spenden finan­ziert werden, wobei ein Teil aller zusätz­lichen Kosten durch weitere Spenden­­mittel abgedeckt werden muss.

Gemeinsam für ein großartiges Projekt

Wir haben in Raußlitz bereits viele gute Erfahrungen mit der großzügigen finanziellen Hilfsbereitschaft vieler Menschen - auch nichtkonfessioneller - gemacht, z.B. bei der Innenausmalung oder der Reparatur der Glocken und der Orgel. Unsere Kirche ist kulturelles Gemeingut. Wie schade wäre es, wenn nun durch ein defektes Dach alle Renovierungen innerhalb der Kirche wieder in Mitleidenschaft gezogen würden. Unsere Kirche ist eine der ältesten der Umgebung. So viele Generationen vor uns haben es vermocht, sie zu erhalten. Sollten wir es nicht auch hinbekommen?

Deshalb bitten wir Sie um Ihre finanzielle Mithilfe!

Kontoverbindung:
IBAN: DE37 3506 0190 1667 2090 52
BIC: GENODED1DKD
Verwendungszweck: „RT 2339 Rausslitz Dach“.

Selbstverständlich stellen wir Spendenbescheinigungen aus. Dazu bitten wir Sie, unbedingt Name und Adresse bei der Überweisung anzugeben.

Wir halten Sie auf hier auf der Homepage auf dem Laufenden!

In Vorfreude auf ein wunderbares und lohnendes Vorhaben grüßt Sie der Kirchenvorstand der Kirchgemeinde Raußlitz sowie Pfarrer J. Hahn.